Duisburg Kunsthandwerkerfestival

Bereits seit 1989 leitet das Kunsthandwerkerfestival die Freiluftsaison in der Duisburger Innenstadt ein.
Immer Anfang April präsentieren sich Kunsthandwerker, Handwerker und zahlreiche andere Aussteller von der Kuhstraße über die Königstraße bis zum Averdunkplatz.
Die Münzstraße beteiligt sich mit eigenen Aktionen, Ausstellern und Künstlern am Kunsthandwerkerfestival.

Von Donnerstag bis Sonntag lädt der größte, überregional bekannte Innenstadt-Markt zum Thema Kunsthandwerk in Nordrhein-Westfalen zum Bummeln, Entdecken und Genießen ein.
Der Einzelhandel in den Fußgängerzonen der City beteiligt sich mit einem verkaufsoffenen Sonntag.

Etwa 115 Aussteller aus ganz Deutschland und den Nachbarländern werden in der Fußgängerzone ihre Stände aufbauen. Viele neue Trends und interessante kunsthandwerkliche Arbeiten werden vorgestellt und fast vergessene handwerkliche Tätigkeiten ins Bewusstsein der Besucher gerufen.

Traditionsgemäß präsentieren folgende Handwerker ihre Künste:

  • Die Korbflechtmeisterin
  • Der Holzbildhauer
  • Tischler und Holzarbeiten
  • Der Spekulatiusbrett-Schnitzer
  • Die Kupferschmiede
  • Das historische Fotostudio 1900
  • Glaskünstler
  • Töpferin
  • Gürtelmacher
  • Wachskünstler
  • Die historische Bäckerei
  • Thüringer Reucherey
  • Obstler
  • Floristik
  • Gartenschmuck aus Edelstahl
  • Schneiderin mit Naturmode

Organisiert wird das Marktereignis vom CITY-MANAGEMENT - stellvertretend für den Duisburger Einzelhandel und die Kaufmannschaft - sowie der ausrichtenden Duisburger Veranstaltungsgesellschaft GAUDIUM.